demeter logo 45

 

  • Slide 1
  • Slide 2
  • Slide 3

Zur Bequemlichkeit Direkteinstiege zu:

Ladenöffnungszeiten:

Dienstag - Freitag 9 - 18 Uhr
Samstag: 9 - 12 Uhr

Neues vom Birkenhof

09.10.2021

Möhren Ernteaktion am Birkenhof

Am Samstag haben wir bei schönstem Sonnenschein mit vielen Menschen, die uns unterstützt haben, fast die halbe Möhrenernte geschafft.

 

WIR DANKEN ALLEN HELFER* INNEN GANZ HERZLICH!!

01.10.2021

Die Kuh killt das Klima?!
Stimmt nicht!

Kühe rülpsen Methan. Methan ist klimaschädlicher als Kohlendioxid. Deshalb stehen sie im Verruf, den Klimawandel zu befeuern. Kühe in nachhaltiger Haltung tragen jedoch maßgeblich zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit bei.

Kühe sorgen dafür, dass die Böden, die nicht beackert werden, vor Erosion geschützt werden. Wir am Birkenhof halten nur so viele Tiere wie wir mit dem Ertrag unserer Böden füttern können. Der Mist unserer Kühe wird dem Boden als Dünger wieder zugefügt. Das sorgt für Humusaufbau. Kohlenstoff wird als Humus im Boden gespeichert. So entsteht ein Kreislauf, der CO2 bindet statt freizusetzen.

"Die höchsten Emissionen gehen von der synthetischen Düngung der großen Monokulturen Mais und Sojabohnen aus." (Quelle: Die Kuh ist kein Klimakiller - Taschenbuch von Anita Idel - www.anita-idel.de) Diese wiederum werden benötigt um die enormen Mengen Kraftfutter für die Ernährung der in Massentierhaltung gehaltenen Tiere zu produzieren.

 

Kommentar eines Kunden: Sehr interessant! Kann man das nur auf die nachhaltige Aufzucht beschränken oder sieht es in den konventionellen Betrieben genauso aus?

Antwort: Im Prinzip kann es auf einem konventionellen Betrieb auch so funktionieren. Es kommt eher darauf an, wie die Fütterung ist. Wenn die Kuh eine wesensgerechte, an Wiederkäuer angepasste Fütterung erhält (kein Getreide, Soja und Kraftfutter) dann entsteht auch weniger bzw. kein Methan. Dann geht sozusagen die Kreislaufformel auf.

06.10.2021

Das ist Antonia

Sie ist 20 Jahre alt und macht bei uns ein dreimonatiges Praktikum. Anschließend möchte sie Ökologische Landwirtschaft studieren.

09.10.2021

Wir laden ein - komm mach mit!

Am Samstag, 9. Oktober ab 14 Uhr laden wir zur Ernteaktion am Birkenhof ein. Es gibt keine Alters- oder sonstige Grenzen. Jede und jeder der möchte kann mitmachen.

Zwischendurch gibt es eine Kaffepause mit Gebäck und Kuchen.

23.09.2021

Arne hat gepflügt

 

27.09.2021

Das Ackerbauteam hat Winterroggen gesät

Winterroggen ist, wie der Name sagt, winterhart und kann Temperaturen bis zu -25 Grad standhalten. Er verträgt auch lange Trockenzeiten sehr gut und hat zudem sehr geringe Ansprüche an den Boden.

Er ist deshalb für unsere Breiten sehr gut geeignet.

 

24.09.2021

Ausbildertreffen am Birkenhof

Demeter Höfe bieten seit 25 Jahren eine eigene Ausbildung in der Landwirtschaft und im Gartenbau an, um gezielter auf die Fragen der biodynamischen Wirtschaftsweise einzugehen.

Um die Qualität der Ausbildung zu verbessern treffen sich alle Ausbilder aus NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz/Saarland einmal jährlich zum Austausch.

Das diesjährige Treffen fand auf dem Birkenhof statt.

24.09.2021

Wir laden ein - Feldrundgänge am Birkenhof

Am Freitag, den 24.09. um 17 Uhr laden wir Sie herzlich zu Feld- bzw. Hofrundgängen am Birkenhof ein. Moritz Jahn - Gärtnerei und Florian Jahn - Kuhstall werden bei Führungen die Bereiche ihrer Arbeit vorstellen und Rede und Antwort stehen.

Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen und laden Sie ein, mit Gärtner und Bauer ins Gespräch zu kommen!

17.09.2021

Mobile Obstpresse am Birkenhof

Am Freitag haben einige Kunden die Gelegenheit genutzt, Ihr Obst in der mobilen Obstpresse von OBST AUF RÄDERN pressen zu lassen.

Am 20.10. bieten wir einen weiteren Termin an. Falls also Ihre und eure Bäume voll hängen, können Sie einen Termin direkt bei Obst auf Rädern vereinbaren:

Telefon: 02373 39 79 540

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

15.09.2021

Die Hähne geben auf die Hennen acht

Wir halten 225 Hennen plus fünf Hähne in einem mobilen Hühnerstall, der alle paar Tage sehr leicht umgestellt werden kann damit die Hennen immer frisches Grün haben. Die Hennen legen ihre Eier in ein Nest aus Buchweizen und Spelz, das von außen leicht zugänglich ist.

Zusätzlich zu den Hähnen, die patrouillieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Hennen, sich zu verstecken. Der Habicht ist meist nicht weit und wir haben immer mal wieder Verluste.

26.08.2021

Zwiebelernte 2021

Wir haben Zwiebeln und Knobi geerntet. Im Frühjahr wurden ca. 400 kg Zwiebeln gesteckt - geerntet haben wir jetzt ca. 3 Tonnen.

Das ist für die eher feuchten Verhältnisse in diesem Jahr ziemlich ok.

25.08.2021

Dritter Wiesenschnitt

Wir haben das Kleegras zum dritten Mal gemäht und Siloballen gewickelt. Es ist ein sehr gutes und beruhigendes Gefühl genug Futter für die Tiere eingelagert zu haben.